Ergebnisse BJEM

Die Ergebnisse der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft 2014:

Ausschreibung

Teilnehmer u10               Ergebnis u10            Rangliste u10        DWZ u10

Teilnehmer u12               Ergebnis u12             Rangliste u12        DWZ u12

Teilnehmer u14               Ergebnis u14             Rangliste u14        DWZ u14

Teilnehmer u16               Ergebnis u16             Rangliste u16        DWZ u16

Teilnehmer u18               Ergebnis u18             Rangliste u18        DWZ u18

Die Titelträger:

u10
1. Platz: Luise Schnabel, Schachpinguine Berlin
2. Platz: Niclas Hommel, Schachunion Berlin
3. Platz: Sander Breitzmann, SV Empor Berlin
Luise und Niclas sind für Magdeburg qualifiziert. Weitere Entscheidungen über den theoretisch fälligen Stichkampf Sander Breitzmann – Daniel Sulayev (punktgleich 4. nach Erstwertung) und die Qualifikationsplätze für Magdeburg werden bis zur Jugendwartetagung bekannt gegeben.

u12
1. Platz: Jirawat Wierzbicki, TuS Makkabi Berlin
2. Platz: Maximilian Hüls, Treptower SV 1949
3. Platz: Leander Arnold, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
Alle drei genannten sowie der Viertplatzierte Till Heckmann, SV Empor Berlin, sind für Magdeburg qualifiziert. Die gespielten Partien von Dennie Shoipov und Frederick Dathe werden für die Rangliste nicht berücksichtigt, allerdings DWZ-ausgewertet.

u14
1. Platz: Moritz Greßmann, BSV 63 Chemie Weißensee
2. Platz: Raphael Lagunow, SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf
3. Platz: Bennett Schnabel, Treptower SV 1949
Alle drei genannten sind für Magdeburg qualifiziert.

u16
1. Platz: Johann Donath, BSV 63 Chemie Weißensee
1. Platz: Jakob Scheinhütte, SV Empor Berlin
3. Platz: Elisabeth Koch, BSV 63 Chemie Weißensee
Der einzige Qualifikationsplatz und der Titel müssen im Stichkampf entschieden werden. Dieser findet parallel zur BJEMw am 15. und 16. März bei Empor Berlin statt. Johann hat in der ersten Partie weiß, die Partien werden nicht DWZ-gewertet.

u18
1. Platz: Richard Pixa, Treptower SV 1949
2. Platz: Nils Torzinski, Schachunion Berlin
3. Platz: Thuy Anh Nguyen, Schachunion Berlin
Richard qualifiziert sich für die DEM in Magdeburg.

Allen Qualifizierten wünsche ich in Magdeburg maximale Erfolge, auf dass wir die hohen Qualiplatzzahlen in der u12 und u14 halten und in der u10 ausbauen können. Genauere Informationen zur DEM und zur ODEM werden wohl erst nach dem Finale der BJMM erhältlich sein, da am selben Wochenende Details auf der Bundesversammlung der DSJ in Lübeck verkündet werden.

Ich bedanke mich bei Hauptschiedsrichter und Landesspielleiter Andreas Rehfeldt, der wie immer eine komplette Urlaubswoche geopfert hat, für die sichere Führung des Turnieres sowie bei meinen Schiedsrichtern Michael Amboß und Thomas Leyrer für die Unterstützung. Der Käthe-Kollwitz-Oberschule und v.a. dem Hausmeister Herrn Stasch danke ich für die Möglichkeit eine ganze Ferienwoche lang die Schule in Beschlag nehmen zu dürfen.

Nachtrag vom Dienstag: Beim Gewinnspiel „Olaf will’s wissen“ haben je einen 10€-Gutschein für Saturn gewonnen: Cecilia Lange, Sana Fock und Erik Fanin. Nächstes Jahr wirds wieder schwerer.

und so siehts im Spielsaal aus (vor Runde 1, geschossen von Ralf Schnabel):

BJEM 2014

weitere Bilder von der Siegerehrung gibt es hier

Dieser Beitrag wurde unter BJEM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.