Zweite Freiplatzrunde für die DJEM

Liebe Schachfreunde,
die zweite Vergaberunde der Freiplätze für die Deutsche Jungend-Einzelmeisterschaft wurde gestartet.
Der Originaltext von Falco Nogatz (Nationaler Spielleiter DSJ) lautet wie folgt:

„Die zweite Vergaberunde, die nun gestartet wurde, richtet sich an alle
Spieler, deren Spielniveau eine ordentliche Platzierung erwarten lässt,
die sich aber aus verschiedenen Gründen nicht über die
Landesmeisterschaften qualifizieren konnten. Für diese Phase ist ein
Antrag erforderlich, der auch Spielern offen steht, die in der ersten
Freiplatzrunde abgelehnt wurden. Über die Vergabe der Freiplätze
entscheidet ein Gremium, dem der Leistungssportbeauftragte der DSJ, der
Bundesnachwuchstrainer und der Nationale Spielleiter angehören.“

Freiplätze können sowohl durch die Vereine als auch durch einen Vertreter des Landesverbandes hier gestellt werden. Für eine Meldung durch den Landesverband ist bis zum 10.04.2016 eine E-Mail  mit kurzer Begründung an Olaf Sill und/oder Anita Neldner zu senden. Vereine, die den Antrag direkt bei der DSJ stellen, werden gebeten die SjiB zu informieren, da der Landesverband auch zu diesen Anträgen eine Stellungnahme schreibt.

Mit freundlichen Grüßen

Anita Neldner (Leistungssportreferentin), Olaf Sill (Landesjugendwart) und Jonathan Born (Referent für Kader und Förderung)

Nachtrag: Bisher eingegangen sind Anträge von Nikolai Nitsche, Jonas Eilenberg (beide u10) und Minh Tham (u12).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kader veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.