Ausschreibung BJMM u12, u14, u16

Die BJMM ist beendet. Hier die Ergebnisse:

AK u16:
Berliner Meister: SV Mattnetz Berlin
2. Platz: SC Kreuzberg
3. Platz: SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
Meldeliste        Ergebnisse        Rangliste        DWZ-Auswertung

Mattnetz und Kreuzberg wurden ihrer Rolle als Favorit gerecht und ließen zu keiner Zeit zweifel zu. Im direkten Vergleich behielt Mattnetz dann die Oberhand. Borussia konnte im Spiel um Platz 3 gegen den direkten Konkurrenten Eintracht gewinnen.

AK u14:
Berliner Meister: SV Empor Berlin
2. Platz: SV Mattnetz Berlin
3. Platz: SC Eintracht Berlin
Meldeliste        Ergebnisse        Rangliste        DWZ-Auswertung

Lediglich 4 Mannschaften waren hier unterwegs. Dass sie alle dicht beieinander lagen, zeigen die Ergebnisse. Einen wirklichen Favoriten gab es nicht. Schlussendlich konnte sich Empor trotz Niederlage in der letzten Runde gegen Mattnetz durchsetzen, die sich dadurch auf den 2. Platz hiefen. Auch über Platz 3 entschied die letzte Runde, da Eintracht gegen Weisse Dame im direkten Vergleich bronze holen konnte.

AK u12:
Berliner Meister: SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
2. Platz: Sfr. Nord-Ost Berlin
3. Platz: Schachpinguine Berlin
Meldeliste        Ergebnisse        Rangliste       DWZ-Auswertung

Ab Runde 2 waren 16 Mannschaften unterwegs. Borussia war nach dem ersten Wochenende in Führung und musste dazu gegen die favorisierten Schachpinguine und Mattnetz gewinnen. Doch bei den Sfr. Nord-Ost war dann in Runde 6 Schluss. Diese hatten zu dem Zeitpunkt aber schon 2 Mannschaftsremisen gegen eben jene beiden Mannschaften abgegeben, sodass es vorne dicht wurde. Und schließlich drängte Empor auch nach vorne und mischte sich ein. In der letzten Runde konnte dann noch jeder fast alles werden. Der Rechner gab Borussia die eigene II.-Mannschaft, gegen die knapp mit 2,5 gewonnen wurde. Empor hielt gegen die Sfr. Nord-Ost remis, womit Borussia mit Empordeckung Meister wurde. Die Sfr. landen an 2 und können den Titel nicht verteidigen. Die Schachpinguine konnten gegen Mattnetz gewinnen und werden 3. Empor verfehlt trotz seines Unentschiedens gegen die Sfr. Nord-Ost die erhofften Podestplätze und wird 4. und 5., da die eigene 2. nach einer tollen Turnierleistung ebenfalls ziemlich weit vorn landet.

Die DWZ-Auswertung bitte ich mit Vorsicht zu genießen, da die BMM zum Turnierstart noch nicht ausgewertet war und also nicht in der BJMM-Auswertung enthalten ist.

Fotos von der Siegerehrung:


Kein Referent, kein Spielort. Denkbar ungünstige Vorausetzungen für die Aussrichtung des neben der BJEM wichtigsten Berliner Jugendturniers. Bei der Referentensuche kommt von den Vereinen leider gar keine Unterstützung. Bei der Spielortsuche helfen immer wieder nur dieselben Vereine mit. Besonders ungünstig ist, dass zur BJMM die gewohnten großen Spiellokale aus verschiedensten Gründen ausfallen. Entsprechende Schlussfolgerungen für die BJMM-Saison 2017/18 sind in Arbeit und werden demnächst veröffentlicht. Nun aber zu 2017:

Als Spielort konnte erneut das Andreas-Gymnasium gewonnen werden. Dies betrachte ich als Notlösung, da hier bereits die BJEM stattfand, eine Vorrunde geplant ist und damit 3 Großturniere eines Jahres auf Kosten derselben Schule veranstaltet werden. Hier die Ausschreibung.

Offensichtlich sind kürzlich gemeldete Spieler noch nicht an den DSB weitergeleitet worden. Ich bitte die Trainer mir die genauen Geburtsdaten zu schicken, was die DWZ-Auswertung erleichtert.

Pro Verein sind maximal 2 Mannschaften zugelassen. Die Partien eines jeden Spiels werden von der jeweiligen Heimmannschaft eingegeben und mir innerhalb von 2 Wochen zugesandt. Die Siegerehrung läuft ab, wie es auf der JWT besprochen wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BJMM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.