Vorrunden u16 und u18 zur BJEM 2018, Stichkampf u12

Hier die Informationen über den Ablauf der Vorrunde in den AK u16 und u18 sowie den Stichkampf in der AK u12.

Stichkampf in der AK u12:
Der letzte Platz in der BJEM u12 wird zwischen drei Spielern ausgespielt. Rundenzeiten und Paarungen sind wie folgt:
20.01., 10:00 Uhr: Stefan Ellert – Max Freude
20.01., 14:00 Uhr: Maxime Bédé – Stefan Ellert
21.01., 10:00 Uhr: Max Freude – Maxime Bédé
Die zweite Runde am Samstag kann nach Einigung der beiden Spieler nach vorne verschoben werden. Maxime möge entsprechend kurz vor 13 Uhr am Spielort sein.

Vorrunde u16:
Die Spieler Nummer 1 bis 7 der aktuellen Meldeliste (Julian Nöldner bis Niels Bennett Lilienthal) werden für das Finale gesetzt. Der letzte Startplatz wird unter den verbliebenen 7 Spielern wie folgt ausgespielt. Zunächst gibt es am Samstag um 10:00 Uhr eine KO-Runde. Alle Sieger dieser Runde spielen danach ein 3-rundiges Rundenturnier. Die Paarungen der KO-Runde sind wie folgt:
Jonathan Sondermann – spielfrei
Filip Grozea – Sebastian Grasnick
Daniel Pessine – Leander Wellsow
Aram Azarvash – Jeremy Wadepfuhl
Dabei ist Jonathan gegen spielfrei als DWZ-stärkster gesetzt worden, die anderen sechs wurden auf 2 Töpfe aufgeteilt (ü1500, u1500) und zugelost.
Jonathan möge am Samstag kurz vor 13 Uhr am Spielort sein. Die 1. und 3. Runde des Rundenturniers werden für 14 Uhr angesetzt. Die Runden können um max. 1 h nach vorne verschoben werden.

### Niels Bennett Lilienthal zieht seinen Startplatz in der BJEM u16 zurück. Damit werden in der Vorrunde u16 zwei Qualiplätze ausgespielt. ####

Vorrunde u18:
Die Spieler Nummer 1 bis 7 der aktuellen Meldeliste (Henrik Hesse bis Erik Fanin) werden für das Finale gesetzt. Der letzte Startplatz wird unter den verbliebenen 6 Spielern im Rundenturnier ausgespielt. Der Rundenplan ist wie folgt:
19.01., 16:30 Uhr: 1. Runde
20.01., 10:00 Uhr: 2. Runde
20.01., 14:00 Uhr: 3. Runde
21.01., 10:00 Uhr: 4. Runde
21.01., 14:00 Uhr: 5. Runde
Die Runden 3 und 5 können nach Einigung aller Spieler nach vorne verschoben werden. Die 1. Runde kann dezentral ausgespielt werden, wobei ein von beiden Seiten akzeptierter Schiedsrichter anwesend sein muss.
Teilnehmerliste            Paarungsliste

Für alle drei Turniere gilt:
Die Bedenkzeit ist 75 min für 40 Züge + 15 min für den Rest der Partie + 30 sek pro Zug (BJEM u12-Bedenkzeit). Die Partien werden nicht DWZ-ausgewertet (außer es wird von allen Spielern gewünscht). Es besteht Notationspflicht, die Partien werden erfasst.
Wertung: Punkte, So-Be-Wertung, direkter Vergleich. Bei Gleichstand gibt es 2 x 5 min Blitzschach, bei erneutem Gleichstand die Armageddon-Partie (Weiß: 5 min, Schwarz: 4 min, Schwarz reicht Remis zum Sieg).

Spielort:
Gespielt wird alle Tage bei Chemie Weißensee in der Hansastraße 190, 13088 Berlin. Der SK Zehlendorf stellt sein Spiellokal am Donnerstagnachmittag zur Verfügung. Die AK u18 kann ihre Freitagsrunde damit auch am Donnerstag vorspielen. Eine kurze Info an mich wäre schön.

Schiedsrichter ist bei allen Runden Michael Amboß.

B-Finale zur BJEM:
Für diejenigen Spieler, die in den Vorrunden knapp an einer Qualifikation gescheitert sind, besteht die Möglichkeit parallel zur BJEM ein B-Finale auszuspielen. Gedacht sind 8 Spieler: je drei aus der u16 und u18 sowie die beiden besten Nichtqualifizierten der u14 und u12. Bedenk- und Rundenzeiten entsprechen der BJEM u14/u16/u18. Es wird im selben Raum wie die BJEM gespielt, es gibt ebenfalls 3 Pokale. Ziel des B-Finales ist es den am Finale knapp Gescheiterten trotzdem ein attraktives Turnier in den Winterferien zu bieten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BJEM veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.