Ergebnisse der Bundesjugendversammlung

Es war wieder ein tolles Wochenende.
Freitag: bis zur 8. Stunde Schule und direkt zur BJEMw nach Oberschöneweide und die Runde bis spät abends geleitet.
Samstag: in aller Frühe (06:15 Uhr aufstehen, Samstag!) zum Hauptbahnhof um nach Göttingen zu fahren. Die Bundesjugendversammlung ging wieder bis in den späten Abend.
Sonntag: Die Bundesjugendversammlung geht mit den wichtigen Anträgen weiter. Dann direkt nach Berlin und zur BJEMw. Dort alles Material abgeholt und die Stichkämpfe besprochen. Viel Zeit zur Erholung gab es an diesem Wochenende nicht.

Hier die für Berlin wichtigen Ergebnisse von der Bundesjugendversammlung:

  • Die DVM u10 wird ab 2019 ein Qualifikationsturnier über die Landesverbände sein. In der Terminplanung für 2019 müsste das Turnier nach den Sommerferien geplant werden, da eine parallele Ausrichtung zur BJMM u12-u16 wegen der unterschiedlichen Meldetermine nur schwer möglich ist. Die Diskussion über die Ausrichtung der BJMM u10 ab 2019 muss auf die nächste Herbsttagung gelegt werden, kann aber bereits vorher stattfinden.
  • Der Berliner Antrag zur DEM u12 + u12w (Rundenzahlverkürzung, Bedenkzeitverlängerung) ist durch. Das Äquivalent für die u10 ist abgelehnt worden. Ob das Auswirkungen auf die BJEM u12 hat, müsste spätestens auf der Herbsttagung diskutiert werden, besser eher.
  • Der Antrag zur WK G (Rundenzahlverkürzung, Bedenkzeitverlängerung) ist ebenfalls durch.
  • Der Euroregio-Antrag ist ebenfalls durch. Zukünftig durfen ausländische Spieler an allen Deutschen Meisterschaften teilnehmen, die ihren Lebensmittelpunkt in einer deutschen Grenzregion haben und nicht Mitglied in einem ausländischen Schachverein sind.
  • Die Spielberechtigung „seit 1 Jahr Lebensmittelpunkt in Deutschland“ ist etwas aufgeweicht worden. Nun kann der Vorstand der DSJ bei strittigen Fragen entscheiden.
  • Es gab eine kleine Diskussion unter den Norddeutschen Landesverbänden über die Fortführung der Jugendbundesliga Nord. Als Alternative stand eine NDVM u20 im Raum. Das Ganze soll auf der NDSJ-Sitzung behandelt werden. Ich bitte bis dahin um mündliche Rückmeldung aus den (betroffenen) Vereinen.
  • Und noch was im Nachtrag: Die Spielorte der DVM stehen fest. u10, u12 und u14 sind in Magdeburg, u14w ist in Neumünster, u16 in Aurich, u20 und u20w in Osnabrück
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jugendausschuss veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.