Ein weiterer Berliner Sieger in Sebnitz

Die IEM u8 (inoffizielle Deutsche Meisterschaft u8) in Sebnitz ist und bleibt eine Berliner Domäne.
2017: 2. Magnus Ermitsch
2016: 1. Nikolai Nitsche
2015: 2. Ansgar Zielke
2014: 2. Bao Anh Le Bui (Bester Deutscher)

Foto von der Siegerehrung (geschossen von Pauls Papa)

Nach dem Gesetz der Serie sollte also 2018 wieder ein 1. Platz drin sein. Und so ist es auch: (inoffizieller) Deutscher Meister 2018 in der AK u8 wird Paul Freude vom SV Empor Berlin. Er gewinnt mit 8/9 und damit einem Punkt Abstand auf Platz 2.

Nächstbester Berliner wird Oleksandr Isaichykov vom SC Kreuzberg auf Platz 18. Da er ein Jahr jünger ist und 2019 nochmal mitspielen darf, sollte das Ziel klar sein. Zwar wäre in ungeraden Jahren eigentlich ein 2. Platz drin, aber man darf ja auch mal von der Regel abweichen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, DEM (Deutsche Einzelmeisterschaften), Kader veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.