JA-Sitzung im Februar

Am 02. Februar findet die erste Sitzung des JA im neuen Jahr statt. Themen sind:

  • Überprüfung Leistungs- und Talentestützpunkte
  • Vorbereitung JWT
  • aus den Referaten

Beginn ist 16:00 Uhr im Andreas-Gymnasium, Orgaraum in der 3. Etage. Interessierte Beobachter sind gebeten sich wie üblich vorher per Mail anzumelden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendausschuss

Am 25. und 26. April 2020 ist Berlin der Nabel der (Frauen)Schachwelt!

Den Auftakt macht unser Nachwuchs am Samstag Vormittag im wunderschönen Atrium des Willy-Brandt-Hauses. Alle Mädchen bis zu einem Alter von 14 Jahren sind unabhängig davon, wie tief sie in die Geheimnisse des königlichen Spiels eingedrungen sind, eingeladen, ihre Kräfte auf den 64 Feldern zu messen. Der Spaß am Spiel steht im Vordergrund! Niemand geht ohne neue Erfahrungen – und einen Preis nach Hause!

Wer anschließend Lust auf mehr Schach hat, kann im Simultan gegen Großmeister Thomas Pähtz eine Standortbestimmung für sich vornehmen und/oder bei den Großen kiebitzen.

Denn dann wird es ernst! Richard Lutz, Vorstands-Vorsitzender der Deutschen Bahn AG und erklärter Schachfan, eröffnet das Schnellturnier „Game of Queens“. Mit von der Partie sind hier u. a. die russische Ex-Weltmeisterin Alexandra Kostenjuk, die schwedische Legende Pia Cramling und unsere seit vielen Jahren unangefochtende Nr. 1, Elisabeth Pähtz.

Der Sonntag gehört zunächst den Blitzgöttinnen! Ermittelt wird die Berliner Meisterin – die Teilnahme am Turnier ist jedoch nicht an eine Berliner Vereinszugehörigkeit geknüpft. Dabei sein können alle Frauen und Mädchen, die ihre Gedanken schnell aufs Brett zu bringen in der Lage sind und die einen „Schach-Wellness-Tag“ in Herzen der deutschen Hauptstadt unter Gleichgesinnten verbringen wollen!

Am Nachmittag fällt die Entscheidung im Weltklasseturnier der Kostenjuk & Co.

Weitere Details entnehmen Sie bitte den anhängenden Ausschreibungen bzw. www.berliner-frauen-schachgala.de. Dort können Sie sich oder Ihre schachgebeisterten Kinder auch anmelden.

Der veranstaltende Schach-Club Kreuzberg freut sich nicht nur auf viele Teilnehmerinnen, sondern auch auf zahlreiche Zuschauer. Der Eintritt ist frei!

Bitte denken Sie nur an einen Lichtbildausweis, mit dem Sie sich am Einlass registrieren und ein „Bändchen“ erhalten.

Flyer

Ausschreibung Mädchenturnier

Raj Tischbierek

Veröffentlicht unter Allgemein, Mädchenschach

Jugendwinteropen 2020

Die Meldeliste:

Jugendwinteropen

Aktualisierung: 22.01.2020, 01:30 Uhr

Und hier die Ausschreibung.

Ausschreibung JWO

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Kinderwinteropen 2020

Die Meldelisten:

Kleines KWO         Großes KWO

Aktualisierung: 22.01.2019, 01:30 Uhr

Und hier die Ausschreibung:

Ausschreibung KWO

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Wahl zum Jugendsprecher 2020

In jedem Jahr wird der Jugendausschuss gewählt und dazu gehören auch die Landesjugendsprecherin und ihr Stellvertreter (Geschlechter frei austauschbar). Gewählt wird am 02. Februar, also dem Sonntag der BJEM. Ort ist das Andreas-Gymnasium. Die beiden Jugendsprecher 2019, Lea Ludwig und Kimon Böhmer, stehen auch 2020 wieder zur Wahl. Jeder aktiv in Berlin gemeldete Spieler u20 ist wahlberechtigt.

Im Oktober war Lea mit Swenja Wagner in Würzburg beim Bundesjugendkogress. Hier ist noch der Bericht um zukünftigen Jugendsprechern einen kleinen Einblick zu ermöglichen.

Bericht Jugendkongress Oktober 2019

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendausschuss

BJEM 2020

Nachdem fast alle Meldungen eingegangen sind, kommen hier die Auslosungen. In jeder AK gibt es mind. einen Rückzug, sodass entsprechend nachgerückt wird oder noch Nachrücker ausgespielt werden:

AK u10
Teilnehmerliste             Paarungen
Theodor Meusel zieht zurück. Der Atichkampf zwischen Arne Hafener und Quan Ha findet am 18./19. Januar parallel zur Vorrunde zur BJEMw statt. –> Mit 1,5:0,5 setzt sich Quan Ha durch.

AK u12
Teilnehmerliste             Paarungen
Magnus Ermitsch zieht zurück, dafür rückt Leander Vassiliou direkt nach, da Rubina Arnold ebenfalls verzichtet.

AK u14
Teilnehmerliste             Paarungen
Emília Déak-Sala und Jonas Eilenberg ziehen beide zurück. Karim Abed und Paul Emil Gutewort rücken nach.

AK u16
Teilnehmerliste             Paarungen
Minh Tham zieht zurück. Der anstehende Stichkampf zwischen Kasimir Boissel (erster Nichtqualifizierter) und Gino Gillmeister (Antrag) findet am 18./19. Januar parallel zur Vorrunde zur BJEMw statt. –> Mit einem 1:1 (2x Remis) setzt sich Kasimir aufgrund der besseres Platzierung aus der Vorrunde durch.

AK u18
Teilnehmerliste             Paarungen
Jirawat Wierzbicki zieht zurück. Nach diversen Absagen rückt Aram Azarvash nach.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Vorrunde zur BJEMw 2020

u12:

Teilnehmerliste       Runde 1        Runde 2      Runde 3      Runde 4       Runde 5

Endergebnis

inoffizielle DWZ-Auswertung

Qualifiziert für das Finale u12 haben sich:

  • Madiha Fock
  • Pia-Rosa Praus
  • Rosalie Schülke
  • Adel Leongardt

U10:

Teilnehmerliste     Runde 1    Runde 2   Runde 3    Endergebnis

inoffizielle DWZ-Auswertung

Qualifiziert für das Finale der u10w haben sich Leyi Charlotte Zhou und Barbara Schumacher. Zwischen Sophia und Yiyi wird ein Stichkampf gespielt.

Hier die Meldelisten:

Vorrunde u10w        Vorrunde u12w        Vorrunde u14w            Vorrunde u16w

Nach dem Meldeschluss ergeben sich folgende Entscheidungen:

AK u10w:
Bei 5 Anmeldungen werden 5 Runden im Rundensystem gespielt. Die besten drei Spielerinnen qualifizieren sich zur BJEM u10w.
Paarungen

AK u12w:
Bei 13 Anmeldungen werden 5 Runden Schweizer-System gespielt. Die besten vier Spielerinnen qualifizieren sich zur BJEM u12w.
Paarungen Runde 1 + 2

AK u14w:
Bei lediglich 3 Anmeldungen findet die Vorrunde zur BJEM u14w nicht statt. Alle angemeldeten Spielerinnen qualifizieren sich automatisch. Der sechste Platz wird zwischen Daria Pikki und Sophia Bauer ausgespielt.

AK u16w:
Bei lediglich 4 Anmeldungen findet die Vorrunde zur BJEM u16w nicht statt. Alle angemeldeten Spielerinnen qualifizieren sich automatisch. Der sechste Platz wird zwischen Shandy Liu, Mara de Veer und Fanny Kessen ausgespielt.

AK u18w:
Mangels Anmeldungen fällt die Vorrunde zur BJEM u18w aus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM, Mädchenschach

Jugendwartetagung 2020

Die JWT findet in diesem Jahr am 19. Februar statt. Wir sind erneut beim SC Kreuzberg und fangen traditionell zu 18:30 Uhr an.

Einladung

Anträge sind bis zwei Wochen vorher, also den 05. Februar zu stellen.

Leider gibt es zum Jahresanfang zwei unschöne Mitteilungen: BJMM-Referent Michael Amboß und Kaderreferent René Schildt sind zurückgetreten. Die derzeit laufende BJMM u19 haben Hartmut Riedel und ich vorerst übernommen, aber spätestens zur kommenden BJMM u12 – u16 müsste der Posten besetzt werden. Das Fehlen eines Kaderreferenten wird sich bei der nächsten Leistungssportsitzung bemerkbar machen. Interessenten auf die Posten im JA können sich an mich wenden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendausschuss

BJEMw 2020

Hier die Ausschreibung zur BJEMw 2020.

Dieses Jahr wird die BJEMw erstmals in allen Altersklassen mit einem Qualifikationsmodus ähnlich der BJEM ausgetragen: Qualifikationsturnier (=Vorrunde) + Freiplätze. Dadurch spielen bei der BJEMw im Februar/März nur noch max. 6 Spielerinnen pro AK, sodass ein Rundensystem in allen AK möglich ist. Sollten natürlich weniger als 6 Spielerinnen in einer AK für die BJEMw melden, wird die Rundenzahl entsprechend angepasst, der Modus hingegen bleibt.

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM, Mädchenschach

DVM 2019 – 1., 2. und 3. Platz für Berlin

Deutscher Vereinsmeister 2019 AK u10, SC Borussia Lichtenberg

Die DVM ist beendet und für Berlin gab es jeden Podestplatz einmal, auf verschiedene Altersklassen verteilt, wobei es wieder die jungen Altersklassen sind, die die Platzierungen holen.

u20w (Braunschweig):
Die Mädels des SC Borussia Lichtenberg waren an 6 gesetzt und landeten nach einem guten Turnier ebendort. 3 Siege, 2 Remisen, 2 Niederlagen sind i.O., auch wenn Berlin damit in der u20w immernoch auf eine bessere Platzierung als 5 wartet…
Bericht von der DSJ

u16 (Magdeburg):
Nach einer glücklichen Qualifikation bei der NDVM u16 fuhren die Jungs des SC Borussia Lichtenberg als Aussenseiter nach Magdeburg. An 15 (von 20) gesetzt läuft das Turnier nicht so optimal, am Ende steht gar der 18. Platz in der Tabelle.
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ

u14 (Magdeburg):
Der SV Königsjäger Süd-West hatte sich in der NDVM qualifiziert, die Sfr. Nord-Ost waren über einen Freiplatz zur DVM gekommen. Anscheinend ist die Norddeutsche Meisterschaft ein gutes Trainingsturnier, denn während die SNOBs in Relation zum Setzlistenplatz um zwei Ränge nach unten rutschten, machten die Königsjäger einen Platz gut und landeten auf dem Bronzerang.
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ

u14w (Neumünster):
Der USV Halle ist Deutscher Meister. Wieso finden wir das gut? 1. gibt das evlt. mehr Qualiplätze für den Norden im nächsten Jahr. 2. (und noch viel wichtiger) hatten sie Coco Lepu Zhou als Gastspielerin an Brett 2. Coco schafft es damit im Jahr 2019 das Quadrupel zu holen:
– Deutsche Einzelmeisterin u12w
– Deutsche Ländermeisterin mit Berlin
– Deutsche Vereinsmeisterin u14w als Gastspielerin für den USV Halle
– Deutsche Meisterschaft im Schulschach WK IV mit dem Herder-Gymnasium
Da war 2019 ein tolles Jahr. Hoffen wir auf viele weitere.
Übrigens war auch ein Berliner Verein in Neumünster. Die Mädels vom SC Borussia Lichtenberg verbessern sich von Setzlistenplatz 7 auf 6 und spielen damit ein gutes Turnier. Auf den Plätzen eins bis fünf wurde übrigens die DWZ-Hackordnung komplett eingehalten.
Bericht der DSJ
Bericht der DSJ
Bericht der DSJ
Bericht der DSJ

u12 (Magdeburg):
Angereist war der SV Empor Berlin als Favorit. Bei der NDVM hatten Sie den HSK noch mit 4:0 hochhaus besiegt und waren souverän Norddeutscher Meister geworden, doch bei dieser DVM nahmen die Hansestädter die Revanche. Die Vorentscheidung fiel in der 4. Runde, als die Emporianer genau gegen eben jenen HSK mit 1,5 verloren. Damit war der Titeltraum vorbei, denn der HSK ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Das Remis von Empor gegen Roter Turm Halle in der vorletzten Runde änderte am Tabellenplatz nichts mehr, da die Plätze 1 und 2 allein zwischen Hamburg und Empor ausgespielt wurden. Deutscher Vizemeister 2019 in der AK u12 wird der SV Empor Berlin.
Auch der SC Kreuzberg wollte wohl etwas mehr holen. Sie waren an 6 gesetzt und landen zwei Plätze weiter hinten. An Brett 1 saß bei ihnen noch der im Sommer bereits nach Bayern Baden gewechselte Jonas Hecht, der damit wohl sein letztes Turnier für Berlin spielte. Man darf wohl hoffen, dass er irgendwann (zum Studium?) zurückkehrt.
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ

AK u10 (Magdeburg):
Dieses Jahr wurde die DVM u10 das erste Mal nicht als offenes Turnier ausgerichtet, sondern als Qualifikationsturnier. Für Berlin waren der SC Borussia Lichtenberg und die TSG Oberschöneweide dabei. Borussia ging dabei als klarer Favorit ins Rennen mit über 200 DWZ-Abstand auf den an zwei gesetzten Düsseldorfer SV, gefolgt vom HSK. Zwar kann man über jede Favoritenrolle stolpern, doch dieser Kelch ging an Borussia – diesmal – vorbei. Gegen Düsseldorf wurde nur ein Brettpunkt abgegeben, während sich Hamburg sogar noch relativ erfolgreich wehrte, aber dennoch mit 1,5 verlor. Das war dann auch die Vorentscheidung und mit 14-0 Mannschaftspunkten und 25 von 28 Brettpunkten wird SC Borussia Lichtenberg Deutscher Meister in der AK u10.
Die TSGler werden nicht ganz so glücklich sein. Sie holen mit ihrem relativ jungen Team ein paar Mannschaftspunkte zu wenig und werden 19.
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ
Bericht von der DSJ

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, DVM