Zwischenbericht S5-Cup

Zwei von vier Turnieren sind im S5-Cup gespielt. Hier der Zwischenbericht von Martin Sebastian und die Ausschreibung für das 3. Turnier der Serie am 10. September in Petershagen.

Zwischenbericht 2016            10. Kinderturnier Petershagen

Veröffentlicht unter Allgemein

Schnellschachmeisterschaft am Müggelsee

Das letzte Turnier der Saison ist beendet. Im Vergleich zum letzten Jahr hatten wir 8 Teilnehmer weniger und waren auch deutlich „breitensportlicher“ besetzt. Woran lag es? Die vielen Jugendturniere in letzter Zeit, v.a. die  BJMMs? Die Konkurrenz zum Kreuzberg-Open? Wir wissen es nicht. Dennoch hatten die 50 Teilnehmer auch dieses Jahr ihren Spaß. 2 Runden Schach, Mittag, 2 Runden Schach, Freizeit, Grillen, 1 Runde Schach, Freizeit – das ist die Grobzusammenfassung des ersten Tages. Unter „Freizeit“ verbirgt sich natürlich einiges: Baden, Beachvolleyball, Fußball, Tandem, Blitz, Werwolf, Lagerfeuer mit Marshmallows, auch dieses Jahr war einiges dabei. Das Wetter am Samstag war klasse, nicht zu warm und nicht zu kalt. Am Sonntag wurde es dann für die letzten beiden Runden etwas nasser, aber noch erträglich.
Wir hoffen, dass im nächsten wieder ein paar mehr und auch stärkere Spieler mitspielen. Mein Dank an die Schiedsrichter Robert Friedrich und Andreas Rehfeldt, der wieder ein paar schöne Listen (s.u.) erstellt hat.

Hier die Sieger:

AK u8:
Berliner Meister: Jasper Neumann, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
2. Platz: Peter Grabs, SC Empor Potsdam
3. Platz: Luca Pérez Becker, SC Kreuzberg
Berliner Meisterin: Veronika Mirnaya, TSG Oberschöneweide
Anmerkung: Eigentlich hat Peter einen halben Punkt mehr als Jasper. Da allerdings Peter als Potsdamer nicht Berliner Meister werden kann, werden beide Plätze getauscht.

AK u10:
Berliner Meister: Paul Emil Gutewort, Sfr. Nord-Ost Berlin (Gesamt 3.)
2. Platz: Maxime Bédé, SK Zehlendorf (Gesamt 5.)
3. Platz: Ansgar Zielke, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde

AK u12:
Berliner Meister: Florian Pascal Schmidt, BSV 63 Chemie Weißensee
2. Platz: Lennart Michel, SC Kreuzberg
3. Platz: Hai Dang Ho, SF Friedrichshagen
Berliner Meisterin: Lotta Berghold, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde

AK u14:
Berliner Meister: Jeremy Wadepfuhl, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
2. Platz: Niels Bennett Lilienthal, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
3. Platz: Filip Grozea, SV Mattnetz Berlin
Berliner Meisterin: Lea Ludwig, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde

AK u16:
Berliner Meister: Jonas Kreutz, SV Königsjäger Süd-West (Gesamt 1.)
2. Platz und Berliner Meisterin: Saskia Suhr, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
3. Platz: Sven Madela, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde

AK u18:
Berliner Meister: Lukka Mayer, SC Kreuzberg
2. Platz: Marco Andersohn, SC Weisse Dame
Anmerkung: Die AK u18 gewinnt eigentlich Jonathan Pein, der als Engländer nicht Berliner Meister werden kann. Da er vor der Siegerehrung gehen musste, fällt er komplett aus der Wertung. In der Gesamtwertung ist er Zweiter.

AK u25:
Berliner Meister: Jonathan Born, SV Königsjäger Süd-West (Gesamt 4.)

Mannschaftswertung:
1. Platz: SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
2. Platz: Sfr. Nord-Ost Berlin
3. Platz: SC Kreuzberg

Teilnehmerliste         Fortschrittstabelle            Rangliste           Mannschaftsrangliste          inoffizielle DWZ-Auswertung

Hier ein paar Bilder von mir. Bei der Siegerehrung hat Robert Friedrich fotografiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Berliner Kontingente zur DEM 2017

Bereits heute wurden die Kontingente für die DEM 2017 bekannt gegeben, sodass wir bei der nächsten BJEM rechtzeitig bescheid wissen.

u10: 4 (+1)

u10w: 2 (+-0)

u12: 3 (+-0)

u12w: 1 (-1)

u14: 2 (-1)

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM, DEM (Deutsche Einzelmeisterschaften)

BJMM u8/u10 und u25

Die BJMM u8, u10 und u25 sind vorbei.

BJMM u8:

  1. Platz: Bip-GS Pankow/TSG
  2. Platz: SC Kreuzberg
  3. Platz: Rot-Weiß Neuenhagen

Einzelergebnisse        Rangliste       inoffizielle_DWZ_Auswertung

BJMM u10:

  1. Platz: Schachfreunde Nord-Ost 1
  2. Platz: Empor Berlin 1
  3. Platz: Empor Berlin 2

Einzelergebnisse     Rangliste       inoffizielle_DWZ_Auswertung

BJMM u25:

  1. Platz: SV Mattnetz Berlin
  2. Platz: TSG Oberschöneweide

Einzelergebnisse        inoffizielle_DWZ_Auswertung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BJMM, Download

Schach-AG-Leiter gesucht

Die Matthias-Claudius-Schule in Rudow, , sucht ab dem nächsten Schuljahr einen Schach-AG-Leiter. Interessenten melden sich bitte bei Frau Tempel (Tel.: 306 059 18, E-Mail: tempel@trialog-berlin.de).

Veröffentlicht unter Allgemein

das war der Girlsday 2016

2015 fiel er aus, aber in diesem Jahr gab es ihn wieder: den Girlsday 2016, damals im September 2011 eingeführt vom früheren Landesjugendwart und Referenten für Mädchenschach Helmut Hummel.

Dieses Jahr waren wir mit 13 Mädels in der Biosphäre Potsdam. „Wir“ sind die Betreuer Maxi Fischer, die alles organisiert hat, Hanna Gressmann, die Jugendsprecherin, und ich. Hier ein Bericht:

Pünktlich zur besten BMM-Zeit (um 08:45 Uhr) trafen alle am Treffpunkt Weltzeituhr am Alex ein. Maxi wollte uns in Potsdam erwarten, Rachela fand’s im Bett ganz toll und kam etwas später 🙂 Mit dem Regio ging es dann nach Potsdam Hbf., von dort aus mit der Straßenbahn bis zur Biosphäre Potsdam. Wir verstauten unsere Sachen und rein ging es in den Dschungel. Die beste Ansage gab es gleich am Anfang: Kein Rennen, kein Schreien, da drinnen ist es glatt und die Tiere könnten verstört werden – welch ein Segen für die geschundene Betreuerseele. Wir begannen mit dem Schokokurs. Erstmal mussten die Mädels raussuchen, was so alles für Schokolade benötigt wird (Salz und Reis gehören u.a. nicht dazu). Dann durften sie die Zutaten (reines Kakao, Kakaobutter, Milchpulver, Zucker) nach vorherigem Kosten selbst zusammenrühren, Kakaobrocken mörsern, alles im Fondue schmelzen und schließlich im Formen gießen. Nach einer kurzen Führung durch den Dschungel und ein paar interessanten Fakten zu Kakaoproduktion und -anbau wurden die Verpackungen gebastelt und die Schokolade aus ihrer Form genommen.

Weiter ging es für uns in den Biosphären-Laden, in dem es für alle ein Eis gab, und wo die ersten Taschengelder ausgegeben wurden. Der letzte Programmpunkt sah den Volkspark Potsdam vor. Dort suchten wir uns eine nette, schattige Stelle unter ein paar Birken und spielten Werwolf, Schach, Rasenrunterrollen, Quatschen und sonstenochwas. Zwischendurch machte ich mit den kleinen Mädels einen Abstecher zur Verstecke-Wiese, während die Großen dem Tandem frönten.

Gegen halb drei machten wir uns mit der Straßenbahn wieder Richtung Bahnhof. Dort gab es noch 10 min zum Geldausgeben und Essen essen („hier gibt’s ja nur Essen und Klamotten, nichmal n Spielplatz“) und wir nahmen den Regio nach Berlin. Dort kamen wir dann auch („überraschend und auffällig“) pünktlich wieder an der Weltzeituhr an.

Ich hoffe mal, es hat allen Spaß gemacht. Wir bedanken uns bei der Biosphäre Potsdam für die Führung und die Schokolade. Die nächste Mädchenmaßnahme wird dann wohl im November wieder die Fahrt nach Torgelow, wenn denn der Termin günstig liegt. Vielen Dank auch an den Landessportbund Berlin und die Aktion „Integration durch Sport“, durch die wir diesen schönen Tag verbringen konnten. Wahrscheinlich waren sie auch für das Wetter verantwortlich: nicht zu warm, nicht zu kalt und immer schön sonnig.

Hier die Fotos. Da meine Kamera durch mehrere Hände ging, ist nicht immer klar, wer welches Foto gemacht hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mädchenschach

Qualifikationsturnier für die Jugendbundesliga

Die Ausschreibung ist fertig und >hier< zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Einladung zur Fragerunde

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen. Die Jugendwartetagung ist Monate her, die Herbsttagung noch Monate hin. Dazwischen liegen 6 Wochen Sommerferien. Dennoch gibt es zwischen den Vereinen und dem JA sicher Gesprächsbedarf und die ein oder andere offene Frage. Bei den Jugendturnieren kann man gar nicht alles klären, weil man ja auch noch Spieler zu betreuen hat.

Daher laden wir am 20. Juli (das ist der Tag der Zeugnisausgabe, ein Mittwoch) um 18 Uhr zur offenen Gesprächsrunde in die Räumlichkeiten des SC Borussia Friedrichsfelde am Stadion 1. Mai in der Scheffelstraße 21, 10367 Berlin. Es können Fragen gestellt werden, ob wir sie ausreichend beantworten können, wissen wir noch nicht – wir versuchen es aber. Es können gemeinsam Lösungen für evtl. bestehende Probleme oder Unklarheiten gefunden werden. Es wird aber nichts beschlossen, auch ein Protokoll wird nicht geführt, eine Tagesordnung wird es nicht geben. Es handelt sich um ein rein informelles Treffen der Vereine untereinander in turnierfreier Atmosphäre mit Anwesenheit des JA.

Ich bitte darum, dass uns Fragen zu Jugend-, Jugendturnier-, Finanzordnung oder anderweitig rechercheintensiven Dingen im Vorfeld mitgeteilt werden, damit wir nicht vor Ort anfangen müssen in Blättern rumzukramen, sondern schon im Stoff stehen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Meldungen NDVM und Ausschreibung NDVM u16

Hier die druckfrische Ausschreibung für die nun doch stattfindende NDVM u16.

Außerdem bitte ich alle qualifizierten Vereine die entsprechende Meldeformulare als Meldung bis 30.06., 12 Uhr, an Michael Amboß (michael@berlinerschachverband.de) zu schicken. Er sammelt sie und leitet sie an die NDSJ weiter. Es wäre weiterhin sinnvoll sich bereits beim Ausrichter der jeweiligen Altersklasse zu melden, damit es nicht zu Meldeproblemen über die Sommerferien kommt.

Hier die Meldeformulare für die AK:

Meldebogen_NVM_2016u12Vereinsname

Meldebogen_NVM_2016u14Vereinsname

Meldebogen_NVM_2016u14wVereinsname

Meldebogen_NVM_2016u16Vereinsname

Veröffentlicht unter NVM

Ausschreibung BJMM u12/u14/u16

Die BJMM der Altersklassen u12, u14 und u16 sind fertig.  Ich bedanke mich bei allen teilnehmenden Mannschaften, bei SF Friedrichshagen für den Spielort und allen die beim Auf- und Abbau geholfen haben.

u16:

Gewonnen hat BSV 63 Chemie Weißensee und erhält dafür den Titel Berliner Jugend Mannschaftsmeister. Knapp dahinter landete SV Mattnetz Berlin 1. Beide Mannschaften haben für diese Leistung einen Qualifikationsplatz für die NDVM erhalten. Den 3. Platz belegte SC Eintracht Berlin. Platz 4  ging an SV Mattnetz Berlin 2 und den 5. Platz belegte der SV Königsjäger Süd-West.

Hier die >Einzelergebnisse<, die >Rangliste< und die >inoffizielle DWZ-Auswertung<.

u14:

  1. Platz: SC Weisse Dame
  2. Platz: SV Mattnetz Berlin
  3. Platz: SV Empor Berlin

Hier gibt es die  >Einzelergebnise<, die >Rangliste< und die >inoffizielle DWZ-Auswertung<.

u12:

  1. Platz: Schachfreunde Nord-Ost
  2. Platz: Schachpinguine Berlin
  3. Platz: SC Eintracht Berlin

Hier gibt es die >Einzelergebnisse<, die >Rangliste< und die >inoffizielle DWZ-Auswertung<. Weiterlesen

Veröffentlicht unter BJMM, Download