ABC-Turnier 2017

Hier die Ergebnisse des Großen und Kleinen ABC-Turniers:

AK u7:
1. Platz: Tiago Bobe Rimoldi, Modersohn-Grundschule
2. Platz: Jacob Barthel, SC Caissa Falkensee
3. Platz: Leo Schriefer, Ev. Grundschule Friedrichshagen
Bestes Mädchen: Leyi Charlotte Zhou, Schachpinguine Berlin
Bester Spieler u6: Oleksandr Isaichykov, SC Kreuzberg
Teilnehmerliste         Ergebnisse             Rangliste

AK u8:
1. Platz: Laurin Iden, SK König Tegel 1949
2. Platz: Edward Schmidt, SV Rot-Weiß Neuenhagen
3. Platz: Veronika Mirnaya, TSG Oberschöneweide
Bestes Mädchen: Patricia Grozea, SV Mattnetz Berlin
Teilnehmerliste        Ergebnisse              Rangliste

Erweitertes ABC-Turnier:
1. Platz: Luca Pérez Becker, SC Kreuzberg
2. Platz: Sascha Barthel, SC Caissa Falkensee
3. Platz: Paul Trotzinski, BSV 63 Chemie Weißensee
Teilnehmerliste + Ergebnisse              Kreuztabelle + virtuelle DWZ-Auswertung

AK u9:
1. Platz: Maximilian Dück, SG Zürich
2. Platz: Jacob Barthel, SC Caissa Falkensee
3. Platz: Jakob Altmann, SV Empor Berlin
Bestes Mädchen: Veronika Mirnaya, TSG Oberschöneweide
Teilnehmerliste           Ergebnisse           Rangliste

AK u10:
1. Platz: Lucas Hoffmann, Schachpinguine Berlin
2. Platz: Noah Bretzel, SV Königsjäger Süd-West
3. Platz: Laurenz Preissner, SC Weisse Dame
Bestes Mädchen: Luise Schmidt, Schachpinguine Berlin
Teilnehmerliste          Ergebnisse           Rangliste

AK u12:
1. Platz: Joel Noah Moutongo Missala, Schachpinguine Berlin
2. Platz: Jay Kühne, Grundschule am Kollwitzplatz
3. Platz: Artur Lehmann, TSG Oberschöneweide
Bestes Mädchen: Sarah-Michelle Manaljav, Käthe-Kollwitz-Gymnasium
Teilnehmerliste           Ergebnisse         Rangliste

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kader

Vereinsvertreter beim Leistungssportausschuss

Am 23.02.17 gegen 19:30 wird die erste Sitzung des Leistungssportausschusses in diesem Jahr stattfinden (beim SC Zugzwang 95 – Quartierspavillon). Hauptthema ist die Zusammensetzung der Kader 2017 (Förderkader und D1 bis D4).

Erneut sind zwei Plätze für die Vereinsvertreter zu besetzen. Jugendwarte oder andere Vereinsvertreter können sich bei mir bis Dienstag 21.02.17 melden. Sollte es mehr als zwei Interessenten geben, wird gemäß JLSpO verfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Anita Neldner
Referentin für Leistungssport
Veröffentlicht unter Allgemein

BJEMw 2017

Die TSG Oberschöneweide stellt dankenswerterweise ihr Spiellokal für die BJEMw zur Verfügung. Damit sind die Eckdaten nun fest und hier kommt die Ausschreibung:

Ausschreibung BJEMw 2017

Sollten die Partien einer Runde eher beendet sein, kann der Rundenbeginn der nächsten Runde um bis zu 1 h vorverlegt werden.

Die Meldelisten kommen zu gegebener Zeit.

Wegen der Bundesjugendversammlung in Gießen wird mich Michael Amboß am Samstag und Sonntag als Schiedsrichter vertreten. Da Coco Lepu Zhou wegen ihres guten Abschneidens bei der BJEM u10 bereits einen Qualifikationsplatz zur DEM 10w erhalten hat, wird dort nur noch einer ausgespielt.

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Materialien zur Jugendwartetagung – abgelegt

Das Protokoll ist fertig und wurde im Download-Bereich abgelegt. Dort sind auch alle weiteren Materialien zu finden. Die Leistungssportordnung und das Leistungssportkonzept werden überarbeitet und dann dem Präsidium mit den Änderungen vorgelegt. Der JA hat diese und ein paar weitere Hausaufgaben bekommen, aber auch die Vereine sollen hier nicht leer ausgehen:

  • Die Vereine mögen ihre Daten auf der Vereinshomepage der DSJ übeprüfen.
  • Ein BJMM-Referent wird dringend gesucht – ein Referenten für allg. Jugendarbeit ebenfalls.
  • Gesucht werden Spielorte für folgende Turniere (Teilnehmerzahl): BJEMw (30), BJEM u8 + KFT (50), BJMM u12 – u16 (140), BJMM u10 + u25 (100)

Hier der Link zu den Unterlagen zur Bundesjugendversammlung 2017 in Gießen, falls zum Berliner Votum Rückfragen sein sollten. Beachtet werden mögen v.a. der Berliner Antrag im Vergleich mit dem ähnlichen von Sachsen-Anhalt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendausschuss

Die Berliner Meister stehen fest

Zumindest fast. Denn in der AK u10 ist noch ein Stichkampf offen, alle anderen AK kommen aber perfekt ohne Stichkampf aus.

AK u10:
Berliner Meister: Felix Reichmann, Sfr. Nord-Ost, oder Jonas Hecht, SC Kreuzberg
2. Platz:
3. Platz: Ansgar Zielke, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
Weitere Qualiplätze zur Deutschen Meisterschaft erhalten Gustaf Klühs, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde, und Lepu Coco Zhou, Schachpinguine Berlin. Gustaf erhält dabei als 4. der BJEM den 4. Berliner Startplatz, Coco erhält bereits jetzt einen der beiden Berliner Mädchenplätze zur DEM u10w.

In der u10 nahmen sich die Spieler gegenseitig die Punkte ab und unter der Woche konnte gefühlt jeder mal gegen jeden punkten. Glück und Pech hielten sich aber zu großen Teilen die Waage.
Vor der letzten Runde konnte theoretisch noch die Hälfte der Teilnehmer Berliner Meister werden. Fünf Spieler rangelten sich um die 4 Quali- und 3 Podestplätze. Also mussten die letzte Runde und die Nerven entscheiden. Letztere behielt Jonas gegen Joachim Morczinsky und konnte sich so den Stichkampf gegen einen stark aufspielenden Felix um den Meistertitel sichern. Joachim fällt nach einem gut gespielten Turnier aus den Qualifikationsrängen, bleibt aber der Sieger der Herzen – nicht nur bei den Pinguinen. Die anderen 4 Ergebnisse fallen so aus, dass nur der Stichkampf um den Meistertitel bleibt. Erwähnt sei noch unser kleiner Magnus, der als u8-Spieler von der Woche kräftemäßig ziemlich mitgenommen wird, aber tapfer durchhält und nächstes Jahr sicher weiter vorne landet. Auch Jakob ist noch ein Jahr jünger und wir freuen uns schon, ihn nächstes Jahr weiter vorne zu sehen.

AK u12:
Berliner Meister: Nico Antonio Schauties, SV Mattnetz Berlin
2. Platz: Nam Tham, SC Weisse Dame
3. Platz: Jonas Eilenberg, Schachpinguine Berlin
Alle drei Spieler qualifizieren sich zur DEM.

Wer zur DEM fährt, stand schon vor der letzten Runde fest. Die Frage war nur, wer den Meistertitel bekommt. Im Laufe der Woche schälten sich Nico, Nam und Jonas als Führungstrio heraus. In der letzten Runden trafen dann Nam und Jonas aufeinander und spielten auch die längste Partie. Immerhin ging es um was. Am Ende kam dann Remis heraus, von dem im Fernduell Nico profitieren konnte.

AK u14:
Berliner Meister: Minh Tham, SC Weisse Dame
2. Platz: Daniel Sulayev, SV Empor Berlin
3. Platz: Sander Breitzmann, SV Empor Berlin
Minh und Daniel sind zur DEM qualifiziert.

Zur letzten Runde gingen Minh und Daniel ins Fernduell um den Meistertitel und hätten nur im allertheoretischsten Fall von Sander eingeholt werden können, der am Vortag im direkten Duell mit Minh den Kürzeren zog. Nun tat er alles um heranzukommen, aber der volle Punkte reichte nicht um die beiden einzuholen, da auch sie punkteten. Bei Minh war es allerdings ein halber mehr, sodass die Podestplätze festgelegt waren.

AK u16:
Berliner Meister: Julian Nöldner, Sfr. Nord-Ost Berlin
2. Platz: Bennett Schnabel, SV Mattnetz Berlin
3. Platz: Bogdan Piskaykin, SK König Tegel 1949
Julian qualifiziert sich zur DEM.

Die Überraschung des Turniers ereignete sich wohl in der u16. Dieses Jahr erstmals im Rundensystem und mit Vorrunde gespielt, waren 8 Spieler am Start. Die Woche über entwickelte sich ein Fernduell zwischen Bennett und Julian, das dann in der letzten Runde sein Finale fand. Spannender hätte man gar nicht auslosen können 🙂 Und in eben jener letzten Runde zeigte Bennett Nerven. Der mit Setzlistenplatz 5 eher als Außenseiter gehandelte Julian entscheidet – als jüngerer Jahrgang – die u16 für sich. Gratulation für diese tolle Leistung an Julian und ein aufmunterndes Schulterklopfen für Bennett. Vielleicht schafft er zum Ausgleich im nächsten Jahr die Sensation und wird das zweite Mal Meister der u18. Er wäre dann im Laufe von 3 Jahren in der u18 ungeschlagen 🙂

AK u18:
Berliner Meister: Henrik Hesse, SV Mattnetz Berlin
2. Platz: Jakob Hartmann, SV Königsjäger Süd-West
3. Platz: Josef Gelman, SC Weisse Dame
Henrik qualifiziert sich zur DEM.

Die Teilnehmerzahl in der u18 war dieses Jahr erfreulicherweise äußerst hoch, sodass sogar eine Vorrunde gespielt werden musste. Auch hier erwies sich der neue Modus als Glücksgriff.
Henrik und Jakob dominierten das Turnier nach Belieben – von kleinen Aussetzern abgesehen. In der vorletzten Runde gab dann das erwartete Finale, in dem sich Henrik durchsetzen konnte. Über das Geheimnis seines Erfolges schweigt sich Henrik weiterhin aus 🙂
Auch in der u18 war ein ziemlich junger unterwegs. Nikolai Nitsche, seines Zeichens Deutscher Meister u8, hatte sich die Woche einiges vorgenommen und konnte den Großes schon gut das Fürchten lehren. Zwar waren sie noch etwas zu groß, aber bei der DEM u10 sind die Gegner gottseidank auf Augenhöhe.

Und noch Bilder von der Siegerehrung (Dorothea Kühn) und vom Simultan u.ä. (Frank Kimpinsky):

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

BJEM 2017

Die BJEM ist beendet. Hier die Ergebnisse:

u10:     Teilnehmer      Paarungen    Kreuztabelle        Rangliste + DWZ

u12:     Teilnehmer      Paarungen    Kreuztabelle         Rangliste + DWZ + Elo

u14:     Teilnehmer      Paarungen     Kreuztabelle        Rangliste + DWZ + Elo

u16:     Teilnehmer      Paarungen     Kreuztabelle        Rangliste + DWZ + Elo

u18:     Teilnehmer      Paarungen     Kreuztabelle        Rangliste + DWZ + Elo

DWZ- und Elo-Auswertung sind unter Vorbehalt zu genießen. Die zuständigen Referenten können durchaus auf abweichende Werte kommen.

Impressionen aus dem Spielsaal:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Jugendwinteropen 2017 beendet

Auch das größere der beiden Rahmenturniere zur BJEM ist vorbei. Nach 4 Tagen und 7 Runden stehen die Pokalträger fest:

Teilnehmer             Paarungsliste               vorläufige DWZ-Auswertung

Gesamtwertung:
1. Platz: Daniel Lewin, SF Siemensstadt
2. Platz: Oliver Ellert, SV Empor Berlin
3. Platz: Hakob Kostanyan, SC Weisse Dame
Rangliste

Wertung Mädchen:
1. Platz: Anna Gutmann, TuS Makkabi Berlin
2. Platz: Malina Lange, TuS Makkabi Berlin
3. Platz: Asya Muradyan, TuS Makkabi Berlin
Rangliste

Wertung DWZ u1000:
1. Platz: Jens Torben Dittmer, SC Weisse Dame
2. Platz: Duc Minh Nguyen, Schachpinguine Berlin
3. Platz: Davit Zohrabyan, SC Weisse Dame
Rangliste

Wertung DWZlos:
1. Platz: Daniel Pessine, Schachpinguine Berlin
2. Platz: Vincent Schubert, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
3. Platz: Ozan Kurtul Tunc, Schachpinguine Berlin
Rangliste

Und hier die Fotos. Bei der Siegerehrung stand Swenja Wagner hinter der Kamera:

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Kinderwinteropen 2017 beendet

Als erstes der drei Turniere in den Winterferien wurde heute das Kinderwinteropen beendet. Zwei Tage und 7 Runden lang maßen sich unter Aufsicht von Schiedsrichter Robert Friedrich die Neulinge in den Vereinen und AGs am Brett. Hier sind die Pokalträger:

Mädchenwertung:
1. Platz: Wilma Ott, SC Borussia 1920 Friedrichsfelde
2. Platz: Hanna Schwager, SC Friesen Lichtenberg
3. Platz: Madiha Fock, SC Zugzwang 95
Rangliste

AK u8:
1. Platz: Alexander Matiashvili, Schachpinguine Berlin
2. Platz: Leo Daniel Lopez Rodriguez, Lomonossov-Grundschule
3. Platz: Christian Erik Zobel, BSV 63 Chemie Weißensee
Rangliste

AK u10:
1. Platz: Leander Vassiliou, SV Königsjäger Süd-West
2. Platz: Cem Emre Tunc, Schachpinguine Berlin
3. Platz: Hüseyin Surhay Yilmaz, Schachpinguine Berlin
Rangliste

Teilnehmerliste       Paarungsliste              Gesamtrangliste

Fotos von der Siegerehrung von Swenja Wagner:

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM

Wahl zum Landesjugendsprecher

Bei der Wahl zum Landesjugendsprecher gab es (nur) zwei Kandidatinnen. Saska Suhr (SC Borussia 1920 Friedrichsfelde, 15 Jahre) und Rachela Rosenhain (SV Mattnetz Berlin, 14 Jahre) waren als Landesjugendwartin bzwl. Stellvertreterin (in dieser Reihenfolge) aufgestellt. Von den 49 abgegebenen Stimmen war eine ungültig. Von den verbliebenen 48 Stimmen fielen 38 auf Saskia und 40 auf Rachela. Beide sind damit gewählt und zwei Positionen im Jugendausschuss für die neue Saison nun fest.

Leider fehlten die Mädels bei der Wahl krankheitsbedingt als Opfer der aktuell grassierenden Grippewelle. Gottseidank können sie sich in den Ferien erholen 🙂

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Jugendausschuss

Hinweise zur BJEM 2017

Morgen beginnen die BJEM 2017 sowie das Jugend- und das Kinderwinteropen. Dazu hier noch ein paar Hinweise, die von den Trainern und Vereinsbetreuern bitte an Kinder und Eltern weitergegeben werden:

– Wir spielen im Andreas-Gymnasium. Die BJEM spielt ganz oben in der Aula (gelbe Etage), JWO und KWO spielen eine drunter (grüne Etage). Aufenthaltsräume sind in den unteren beiden Etagen (braun und blau). Den Vereinen wird nach inzwischen bewährter Gewohnheit ein Aufenthaltsraum zugewiesen.

– Die Klassenräume werden jeden Tag gereinigt. Ich bitte also alle Trainer dafür zu sorgen, dass die Stühle hochgestellt werden. Auch die Mülleimer werden geleert, ich bitte aber darum, dass große Müllstücke (z.B. Pizzakartons) auf den Mülltonnen im Hof selbst entsorgt werden.

– die Parksituation um das Andreas-Gymnasium ist annehmbar. Parkplätze gibt es zumeist ausreichend und nicht weit weg – sie kosten nur Geld. Ich empfehle die Anreise mit der BVG via S-Bahn (Ostbahnhof) oder U5 (Strausberger Platz).

– Das Analysematerial ist mit Rücksicht auf die Berliner Seniorenmeisterschaft rar. Dies ändert sich ab Sonntagmittag, wenn das KWO beendet sein wird.

– Es wird in der Schule kein Imbiß-Angebot geben. Allerdings befindet sich eine Bäckerei gleich neben dem Eingang der Schule.

– In der BJEM 2017 gilt in allen Altersklassen die Sofia-Regel bis inkl. Zug 20.

– Die Registrierung wird um 10:00 Uhr im Foyer geöffnet. Ich bitte alle das Start- oder Reugeld passend mitzubringen: 20 €-Scheine sind blau, nicht braun; Münzen kleiner als 10 Cent werden nicht angenommen.

– Das Reugeld gibt es in diesem Jahr für alle Spieler nach Beginn der letzten Runde zurück, sofern die BJEM bis dahin ordnungsgemäß gespielt wurde.

– Das JWO wird im beschleunigten Schweizer System gespielt.

– Am Sonntag findet die Wahl zum Jugendsprecher statt. Dazu wird jeder Spieler am Sonntag einen Wahlzettel an seinem Platz finden. Wahlberechtigte Nichtspieler erhalten diese im Orgabüro (ganz oben, gelbe Etage).

Programm am Freitag: GM Michael Richter ist ab Mittag anwesend und bietet an, mit Interessenten die eigenen BJEM-Partien zu analysieren. Falls es Interessenten für ein Simultan mit ihm gibt, könnte das auch durchgeführt werden können. Außerdem werden wir einen Werwolfwettbewerb durchführen.

Veröffentlicht unter Allgemein, BJEM